Eurasier YLVI   Eurasier Hündin Balder-Balder YLVI Stormfare

Eurasier Hündin YLVI ...

Unsere Eurasier Hündin Balder-Balder Ylvi Stormfare wurde - nach großem Hoffen und sehnsüchtigen Warten - am 4.12.2008 in Schweden, Kennel Balder-Balder, als 5. Welpe geboren. 

Es war kein Zufall, dass wir uns für einen Welpen aus dem Wurf "Balder-Balder Stormfare" entschieden hatten. Denn erstens ist unser geliebter Eurasier Rüde Arras vom Amselgarten der Großvater und zweitens war ich vom souveränen, ruhigen Wesen der Großmutter Venus von Vipfel, die 2004 bei unserem Arras zum Decken war, sehr begeistert. Aus dieser schwedisch-österreichischen Verpaarung stammt Ylvi´s Mutter Lova Bifrost (SvEuK) - sie ist eine wunderschöne Hündin  (Schwedischer Champion) und vor allem auch sehr liebenswert, mit hervorragendem Wesen und sehr guter Gesundheit (HD-A, PL-frei, ED-frei, Augen frei, Schilddrüse neg.)

Ylvi´s Vater B-Tyler vom Darrhof (EKW) wurde von ihrer Züchterin Anna-Karin Lundberg sorgfältig und gezielt ausgewählt (sie ist vor der Deckenrüden Auswahl extra nach Berlin geflogen, um ihn in Natura  kennenzulernen), er entsprach sowohl von seinem Erscheinungsbild (Aussehen, Bewegung), als auch seiner guten  Gesundheit (HD-A, PL-frei, Augen frei, Schilddrüse neg.) und seinem freundlichen und sicherem Wesen. Außerdem decken sich meine persönlichen Vorlieben und typmäßigen Vorstellungen der Rasse Eurasier vollkommen mit den diesbezüglichen Zuchtzielen der Züchterin. Es waren also mehrere Gründe, warum ich zutiefst gehofft hatte, dass ich eine Hündin aus speziell diesem Wurf haben könnte!

Ich hatte das Glück, dass mich Anna-Karin von Beginn an miteinbezog und habe daher alles sehr intensiv mit verfolgen können: die genaue Deckrüden Auswahl, die lange und beschwerliche Reise der Züchterin von Stockholm nach Berlin, die geteilte Freude über den Deckakt, das Warten auf eine Bestätigung der Trächtigkeit (Ultraschall am 30.10.2008), das Bangen und Hoffen, dass die Welpen gesund geboren werden - und dass letztendlich auch eine Hündin für uns dabei ist! Denn ich wusste, dass mindestens zwei Mädchen im Wurf sein müssten, damit eine davon zu uns kommt. Anfang Dezember war es dann endlich soweit  - Lova hat in ihrem Wurf  "Stormfare" 2/3 Welpen geboren und wir hatten das große Glück, dass auch für uns ein Mädchen dabei war - YLVI! Der Name Ylvi ist nordisch und bedeutet so viel wie "kleine Wölfin" ... wir wussten den Namen für die Kleine schon kurz bevor ihre Eltern Hochzeit gehalten hatten! Und glücklicherweise war Anna-Karin mit diesem nordischen Namen  ebenso einverstanden und es wurde der offizielle Name.

Übers Internet bekam ich immer wieder aktuelle Infos und Fotos von Lova und ihrem schönen Bräutigam Tyler - ich hatte die beiden seit dem Deckakt als Desktophintergrund auf meinem PC! Und dann kamen seit der Geburt auch Fotos von unserem ersehnten Welpen und ihren vier Geschwistern (Schwestern BJÖRK u. ENJA, Brüder ALVE u. ASKILD) dazu.

Am 12.-13. Jänner bin ich nach Stockholm geflogen, um Ylvi bei ihrer Züchterin zu besuchen - es war ein sehr schönes Erlebnis, die kleinen Welpen und auch ihre Mama Lova (Arras Tochter) persönlich kennen zu lernen! Mein Gefühl hatte mich nicht getäuscht - Lova ähnelt wirklich sehr stark unserem Arras. Seitdem ich anschließend an meine Reise nach Schweden endlich wusste, welches der Mädchen unsere Ylvi ist, zierte ihr Foto meinen Desktop, sodass ich sie jeden Tag sehen konnte.

Am 30.1.09 habe ich mein kleines Eurasiermädchen YLVI  im Alter von 8 Wochen dann endlich bei Anna-Karin abholen dürfen. Ich verbrachte noch die Nacht in Anna-KArins Haus bei den Welpen, Ylvi flog dann gemeinsam mit mir und meiner Freundin Anita im Flugzeug von Stockholm nach Wien, sie konnte bei mir in der Kabine  sein, da mit ihrem Gewicht von 5,5 kg die Gewichtsgrenze für die Mitnahme in der Kabine von 6 kg unterschritten wurde.

Ylvi lebt seit  Ende Jänner 2009 bei uns im östlichen Niederösterreich und teilt sich hier mit ihrem Opa Arras vom Amselgarten & Halbtante Shiwa Haus und Garten. Wir sind sehr froh, dass wir Ylvi bekommen haben, sie ist  eine liebenswerte Hündin, rundum gesund und zuchttauglich. Am 15.o2.2011 hat sie 6 gesunden Welpen in unserem A-Wurf von Arrasino-Austria das Leben geschenkt. Sie hat ihre Eurasierkinder instinktsicher zur Welt beracht und liebevoll aufgezogen. Mit ihrem Nachwuchs hat sie meinen Herzenswunsch von eigenen Welpen erfüllt und damit auch die Gene von unserem Arras an ihre eigene Eurasier Kinder weitergegeben.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch einmal öffentlich schreiben: DANKE Ylvi, dass es Dich gibt und Du so eine tolle Hündin bist! Wir sind stolz auf Dich und haben Dich sehr lieb !!!

Gerne werde ich hier auf der Website weiter aktuell über unsere liebe Ylvi berichten und neue Fotos zeigen -

Andrea Eder

Über YLVI

15.02.2011: Ylvi hat  sechs gesunde Welpen im A-Wurf von Arrasino-Austria geboren!

13.12.2010: Ylvi wurde von Aristoteles-Azzurro von Askaban gedeckt

Nov. 2010: Unser FCI geschützter Zuchtstätten Name lautet  ab sofort "von Arrasino-Austria"

Okt. 2010: Ylvi erhält die  Zuchtzulassung nach bestandener Körung vom 26.10.2010

Gesundheitswerte: HD-A/frei, PL-0/frei, ED-0/frei, Augen + Schilddrüse okay, vollständ.  Scherengebiss

Balder-Balder Ylvi Stormfare, ÖHZB EU 977  geb. 4.12.2008 in Schweden S69186/2008  Farbe: rot-wildfarben

Ylvi, 5 Wochen

Kennel "Balder-Balder" Wurf:  Stormfare Züchterin: Anna-Karin Lundberg (SvEuk/FCI)

Eltern: Balder-Balder Lova Bifrost (S) und B-Tyler vom Darrhof (D)